Jeder aktive Judoka weiß: Ohne Kampfrichter gibt es kein Wettkampf!

Kampfrichter*innen machen es möglich, dass sich aktive Judoka sportlich und in einer fairen Art und Weise miteinander messen können. Kampfrichter*innen achten auf die Einhaltung aller Regeln. Sie treffen unparteiisch Entscheidungen, um den Sieger eines Kampfes zu ermitteln. Sie achten darauf, dass keiner der Kämpfer einen Vorteil erhält oder benachteiligt wird.

Damit es auch noch in Zukunft genügend Kampfrichter*innen bei unseren Wettkämpfen gibt, bitten wir alle Vereine in Mecklenburg-Vorpommern, in den eigenen Reihen nach Judokas zu suchen, die Interesse an einer Ausbildung zum Kampfrichter haben.

Du bist motiviert, denn…
…du suchst eine neue oder weitere Herausforderung im Judo?
…du möchtest Judo aus einer anderen Sicht als die des Kämpfers kennen lernen?
…du möchtest Verantwortung bei der Organisation von Judo-Turnieres übernehmen?
…du möchtest den Judosport in unserem Verband voranbringen?
…du möchtest dich regelmäßig im Judo weiterbilden?

Wenn ja, komm in unser Team! Melde dich noch heute an!

 

Termine
Teil 1: 20. bis 21. Oktober 2018
Teil 2: 24. bis 25. November 2018

Voraussetzungen
Graduierung: mindestens 2. Kyu (blau)
Alter: mindestens 16 Jahre (Jahrgang 2002)

Ablauf der Ausbildung
Unterricht in Theorie und Praxis an 2 Wochenenden (Teil 1 und 2)
Theoretischen Prüfung am zweiten Ausbildungswochenende
Praktischen Prüfung bei einem ausgewählten Turnier

Kosten
100 EUR Lehrgangsgebühr
40 EUR Lizenzgebühr (nach bestandener Prüfung)

Die Lehrgangsgebühr muss bis spätestens 11.10.2018 auf das Konto des JVMV (Evang. Kreditgenossenschaft Kassel, IBAN: DE90520604100007310633) eingezahlt werden.

Anmeldung
Du kannst dich sofort hier über das untenstehende Meldeformular anmelden.

Anmeldung zur Kampfrichterausbildung 2018

10 + 11 =